Jens Wawrczeck, der Star im Hörspiel- und Hörbuchbereich, spricht den bösen Feuermann. Er hat verraten, warum er in der Hörspiel-Adaptation von Margrit Straßburger teilnimmt - erfahren Sie mehr aus dem Audio selbst!

Foto: Christian Hartmann

Margrit Straßburger übernimmt selbst die Rolle der Erzählerin. "Warum interessiert es mich, die Regentrude von Theodor Storm zu adaptieren und zwar zu einem  dramatischen Hörspiel? Der Dichter beschreibt eine tatsächliche Umweltkatastrophe, die nicht von einer dunklen unheimlichen Macht herbeigeführt wird (zum Beispiel von einer Hexe oder einem Zauberer), wie es viele Volksmärchen erzählen würden.
Nein, Theodor Storm wußte, dass der Urheber dieser Katastrophe der Mensch ist und seine vergessene Beziehung zur Natur."

Foto: Fred Pechardscheck

Die Rolle der Regentrude im Hörspiel übernimmt die gebürtige Moskauerin Anna Smirnowa.
Margrit Straßburger hat sich bewusst für den russischen Akzent entschieden, da es sich um eine mythologische Figur handelt.
Die Regentrude stellt die Göttin der Natur dar und besitzt die Fähigkeit,  Regen zu schaffen.
Sie dient auf diese Weise der Mutter Erde.

Die Rolle des Wiesenbauers hat der Schauspieler Harald Heinz übernommen. "Das ist die größte Erkenntnis meines Lebens: Für mich gibt es kein Muss mehr, ab jetzt will ich was ich muss" (in Anlehnung an Friedrich Nietzsche). Unter diesem Motto hat uns der Schauspieler seine Zusammenarbeit zugesagt und wir freuen uns sehr!

Die Schauspielerin Caroline Siebert spricht Maren. Sie sagt selbst zu ihrer Rolle in unserer Adaptation: "Für mich als Schauspielerin vereinen sich in der Figur der Maren so viele Emotionen, Freuden sowie Ängste, dass beim Spielen keine Wünsche offen bleiben. 

Es ist eine Herausforderung! Sie lohnt sich aber umso mehr, weil ich weiß, dass dieses Hörspiel viel Wahrheit und Nähe zur jetzigen Zeit ans Licht bringt und hoffentlich und zum Denken anregen wird!"

Niklas Stepinski spricht bei uns den Bauernburschen Andrees. Niklas empfand schon von klein auf eine Begeisterung für die Kunst des Hörspiels. Nun macht er selbst bei einer Produktion mit und erfüllt sich damit einen Traum. 

Julia Wittenburg hat die Rolle der Mutter Stine. Sie sagt uns, sie wusste nicht, wie vielschichtig eine Hörspielproduktion sein kann, aber ihre Neugier und ihr Mut waren stärker!