Versuch einer dokumentarischen Annäherung an die russische Zarenfamilie - in Form eines russisch deutschen Interviews mit Anna Smirnova als Interviewerin und mit der deutschen Schauspielerin Margrit Straßburger. So authentisch wie möglich wollen die beiden anhand von Bildmaterial die Ereignisse aus der Versenkung holen. Mit Feingespür berufen sich die beiden Veranstalterinnen auf erstmalig veröffentlichte und nicht veröffentlichte historische Dokumente, Briefe der Zarenfamilie, Verhörprotokolle sowie die Aufzeichnungen von Jakow Jurowski, der Führer des Erschießungskommandos.

Margrit Straßburger - Schauspielerin, Synchronsprecherin und Theaterregisseurin. Anna Smirnowa stammt aus Russland, lebt seit 2016 in Deutschland und interessiert sich leidenschaftlich für ihre eigene russische Geschichte.